Außergerichtliche Schuldenbereinigung

Wir helfen Ihnen dabei mit den Gläubigern zu verhandeln und mit diesen einen Vergleich über einen geregelten Schuldenabbau auf Grundlage eines Schuldenbereinigungsplans zu erzielen. Durch einen interessengerechten Schuldenbereinigungsplan lässt sich oftmals ein Insolvenzverfahren vermeiden.

Einleitung und Vertretung in Insolvenzverfahren

Wenn sich ein Insolvenzverfahren nicht vermeiden lässt übernehmen wir für Sie die Einleitung eines Insolvenzverfahrens und vertreten Sie selbstverständlich auch in allen Phasen bis zur Beendigung des Verfahrens. Hierbei beraten wir Sie insbesondere auch über die richtige Strategie zur Vermeidung von strafrechtlichen Risiken und einer möglichst insolvenzfesten Sicherung Ihrer noch vorhandenen Vermögenswerte. Um eine optimale Beratung und die zeitliche Planung einer Insolvenzeinleitung zu gewährleisten sollten Sie möglichst frühzeitig auf uns zukommen, noch bevor das „Kind in den Brunnen gefallen ist“. Die Chancen für eine Sanierung und außergerichtliche Schuldenbereinigung sind zu Beginn einer finanziellen Krise deutlich höher als zu einem späteren Zeitpunkt, da in bestimmten Fällen auch eine strafbewehrte Insolvenzantragspflicht besteht und Sie dadurch Ihr Handlungsspektrum deutlich verkürzen.